02. November 2015

Volksschule, Lustenau

  • Volksschule, 6890 Lustenau
    Volksschule, 6890 Lustenau
    © Marcel Hagen, 6890 Lustenau
  • Volksschule, 6890 Lustenau
    Volksschule, 6890 Lustenau
    © Marcel Hagen, 6890 Lustenau
  • Volksschule, 6890 Lustenau
    Volksschule, 6890 Lustenau
    © Marcel Hagen, 6890 Lustenau
  • Volksschule, 6890 Lustenau
    Volksschule, 6890 Lustenau
    © Marcel Hagen, 6890 Lustenau

Begründung der Jury

Das Projekt Volksschule Lustenau wird von allen Fachgebieten als positives Beispiel attestiert und löste in der BAU.GENIAL Jury eine Diskussion über temporäres Bauen im Bildungsbau aus. Die Volksschule in Lustenau zeichnet sich einerseits durch ihre kompakte Hülle und andererseits durch die großzügige und offene Zonierung vor den Klassenräumen aus. Die in großer Einfachheit aufgesetzten Vordachkonstruktionen verhindern sommerliche Überhitzung und verfügen über ein kluges statisches Konzept. Damit gilt das Projekt als Vorbild für zeitlich begrenzte Nutzungen.

Baustellentafel

Bezeichnung des Projektes Volksschule, 6890 Lustenau 
Architekt Architekturwerkstatt Dworzak, 6890 Lustenau 
Bauherr Marktgemeinde Lustenau, 6890 Lustenau 
Ausführendes Unternehmen Gebrüder Keckeis, 6890 Lustenau 
Gebäudeart Temporärer Neubau  
Konstruktion Holzrahmenbauweise 
Gesamtfläche 453 m2, 191 m2 (brutto) 
Bauzeit 3 Monate
Fertigstellung 2009 
Energiekennzahlen 52 kWh/m2