03. November 2015

Agrarisches Bildungszentrum, Altmünster

  • Agrarisches Bildungszentrum, 4813 Altmünster
    Agrarisches Bildungszentrum, 4813 Altmünster
    © Walter Ebenhofer
  • Agrarisches Bildungszentrum, 4813 Altmünster
    Agrarisches Bildungszentrum, 4813 Altmünster
    © Walter Ebenhofer
  • Agrarisches Bildungszentrum, 4813 Altmünster
    Agrarisches Bildungszentrum, 4813 Altmünster
    © Walter Ebenhofer
  • Agrarisches Bildungszentrum, 4813 Altmünster
    Agrarisches Bildungszentrum, 4813 Altmünster
    © Walter Ebenhofer

Projektbeschreibung

Die im Bestand fragmentarisch angelegte Struktur eines Vierkanthofs wurde architektonisch ausformuliert. Der zentrale Innenhof mit den umliegenden, sich auf den Hof öffnenden Praxisräumen bilder das neue, aktive Zentrum der Lanwirtschaftsschule. Die Aussicht auf den See wird durch den mäandrierenden Zugang betont und beitet gezielte Blickmöglichkeiten in die Landschaft. Die Erweiterung wurde als konstruktiver Holzbau mit Passivhausstandard ausgeführt und erfüllt höchste ökologische Kriterien.

Jurybegründung

Das Bildungszentrum Altmünster ist nach Ansicht der BAU.GENIAL Jury ein vorbildliches Beispiel für Schulbauten der Zukunft. In Fachkreisen weithin bekannt und vielfach ausgezeichnet. Weil das Projekt jene Attribute verkörpert, die den zeitgemäßen Bildungs- und Holzbau darstellen, wurde der Neubau von den Juroren einstimmig als Preisträger festgelegt. Das Bildungszentrum Altmünster besticht unter anderem durch seine strukturelle Flexibilität, Blickbeziehung, Tageslichtqualität und Materialität. So wird Schulraum zum Lebensraum.

Baustellentafel

Bezeichnung des Projektes  Agrarisches Bildungszentrum, 4813 Altmünster 
Architekt  Fink Thurnher Architekten, 6900 Bregenz 
Bauherr  Landes-Immobilien GmbH, 4020 Linz 
Ausführendes Unternehmen  Kieninger GmbH, 4822 Bad Goisern 
Gebäudeart  Neubau, Zubau und Sanierung  
Konstruktion  Holzbau in Passivhausstandard 
Gesamtfläche  10.536 m2 
 Bauzeit  29 Monate
Fertigstellung 2011 
Energiekennzahlen  9,4 kWh/m2