01. November 2015

Neue Mittelschule, Langenzersdorf

  • Neue Mittelschule, 2103 Langenzersdorf
    Neue Mittelschule, 2103 Langenzersdorf
    © Dieter Schewig
  • Neue Mittelschule, 2103 Langenzersdorf
    Neue Mittelschule, 2103 Langenzersdorf
    © Dieter Schewig
  • Neue Mittelschule, 2103 Langenzersdorf
    Neue Mittelschule, 2103 Langenzersdorf
    © Dieter Schewig
  • Neue Mittelschule, 2103 Langenzersdorf
    Neue Mittelschule, 2103 Langenzersdorf
    © Dieter Schewig

Projektbeschreibung

Mit der thermischen Sanierung und Erweiterung wurde die Neue Mittelschule Langenzersdorf aus 1876 architektonisch neu interpretiert. Der gesamte Gebäudekomplex wurde in nur 16 Monaten bei laufendem Schulbetrieb zum Passivhaus umgebaut. Während der Umbauphase wurden die Lehrer direkt eingebunden. Mit begrenzten Mitteln konnten zeitgemäße und zukunftstaugliche Lösungen angeboten werden für eine zeitgemäße und zukunftstaugliche Vermittlung des Lehrstoffes. Die neue rund 70 m2 große Aula im Erdgeschoß ist der zentrale Versammlungsort, der über eine Terrasse ins Freie erweitert werden kann.

Baustellentafel

Bezeichnung des Projektes Neue Mittelschule, 2103 Langenzersdorf 
Architekt AH3 Architekten ZT GmbH, 3580 Horn 
Bauherr Marktgemeinde Langenzersdorf, 2103 Langenzersdorf 
Ausführendes Unternehmen Swietelsky (ALPINE), 3580 Horn 
Gebäudeart Sanierung und Erweiterung 
Konstruktion Stahlbetonkonstruktion, Holzrahmenbau 
Gesamtfläche  3.693 m2 (netto), 5.300 m2 (Sanierung/Erweiterung brutto) 
Bauzeit 16 Monate 
Fertigstellung 2011 
Energiekennzahlen 14,8 kWh/m2