31. Oktober 2014

Fitnessraum Salzburger Hof, Leogang

  • Fitnessraum Salzburger Hof, Leogang
    Fitnessraum Salzburger Hof, Leogang
    © Klaus Bauer, Saalfelden
  • Fitnessraum Salzburger Hof, Leogang
    Fitnessraum Salzburger Hof, Leogang
    © Klaus Bauer, Saalfelden
  • Fitnessraum Salzburger Hof, Leogang
    Fitnessraum Salzburger Hof, Leogang
    © Klaus Bauer, Saalfelden
  • Fitnessraum Salzburger Hof, Leogang
    Fitnessraum Salzburger Hof, Leogang
    © Klaus Bauer, Saalfelden

Zwischen dem Altbestand Hotel Salzburger Hof und dem 2009 errichtetem Neubau, wurde ein eigenständiger, freischwebender Baukörper errichtet. Der ca. 6 m breite und 22 m lange Baukörper ist in der Quer- und Längsachse leicht geneigt und wird von 6 Stahlstützen getragen und durch einen eingehausten Übergang mit dem bestehenden Wellnessbereich verbunden.

Um das bestehende Hotel um einen Fitnessraum zu erweitern, wurde bei den gegebenen Platzverhältnissen auf höchst unkonventionelle Weise gelöst. Der bestehende Fitnessbereich liegt im fünften Obergeschoss und wurde um einen externen, auf dünnen Stahlstützen dem betreffenden Geschoss zugeordneten Baukörper erweitert. Dieser Raum schwebt nun spektakulär zwischen dem massiven Hotelbestand und ist über eine Brückenkonstruktion begehbar. Der vollverglaste Raum bietet einen tollen Ausblick. Die Umsetzung dieses schwebenden Fitnessraums war nur im Leichtbau möglich, wobei die Werkstoffe Stahl und Holz optimal eingesetzt wurden. Trotz des eigenständigen Baukörpers mit freier Untersicht gelang es, den hervorragenden Heizwärmebedarf von 21,2 kWh/m2a zu erreichen.

Aus Betreibersicht ist die direkte Anbindung an den Bestand sehr praktisch, außerdem ist das Hotel dadurch um eine Attraktion reicher. Der Baukörper stellt ein optisches Alleinstellungsmerkmal dar und erweitert das Angebot des Hotels. Das besondere an dem Fitnessraum ist zudem das einmalige Raumerlebnis. Die großen Panoramafenster schaffen eine tolle Verbindung zur umliegenden Bergwelt.

www.salzburgerhof.eu

Baustellentafel

Bezeichnung des Projektes Fitnessraum Salzburger Hof, 5771 Leogang 
Bauherr Anton und Annelies Hörl, Salzburger Hof GmbH u Co KG, 5771 Leogang
Architekt W2 Manufaktur GmbH, 5771 Leogang
Ausführendes Unternehmen Höck Holzbau GmbH, 5751 Maishofen 
Konstruktion Leichtbauweise, Holzriegelkonstruktion
Nutzfläche 114 m2
Bauzeit 2 Monate
Fertigstellung 2014
Energiekennzahlen  21,2 kWh/m2a