22. Oktober 2014

Hotel Kreuzwirt, Weissensee

  • Zubau Hotel Kreuzwirt
    Zubau Hotel Kreuzwirt
    © Hannes Pacheiner / Hotel Kreuzwirt
  • Zubau Hotel Kreuzwirt
    Zubau Hotel Kreuzwirt
    © Hannes Pacheiner / Hotel Kreuzwirt
  • Zubau Hotel Kreuzwirt
    Zubau Hotel Kreuzwirt
    © Hannes Pacheiner / Hotel Kreuzwirt
  • Zubau Hotel Kreuzwirt
    Zubau Hotel Kreuzwirt
    © Hannes Pacheiner / Hotel Kreuzwirt
  • Zubau Hotel Kreuzwirt
    Zubau Hotel Kreuzwirt
    © Hannes Pacheiner / Hotel Kreuzwirt

Dieses Projekt wurde zum BAU.GENIAL Preis 2014 für Hotellerie eingereicht.

Das Familienhotel Kreuzwirt liegt auf einem Hochplateau etwa einen Kilometer westlich des Weißensees in Kärnten. Das Hotel wird von Familie Aigner als Familienbetrieb mit Mitgliedern aus drei Generationen geführt. Die Hotelanlage wurde in der Vergangenheit mehrfach erweitert. Erst die letzte Baustufe, bestehend aus einer neuen Eingangshalle, einer Restauranterweiterung, einer Wellnesserweiterung, einer Vergrößerung des Kinderspielbereiches sowie einem neuen Bettenturm, wurde von uns durchgeführt. In allen Erweiterungsbereichen wurde bewusst eine zeitgemäße, freundliche und helle Architektursprache mit sehr viel Holz im konstruktiven Bereich gewählt.

Freundliche Architektur als einladendes Zeichen an die Gäste

Wichtigstes und auf den ersten Blick klar erkennbares neues architektonisches Element stellt die neue Eingangshalle etwa in der Mitte der Bestandsbauten dar. Dieser neue Baukörper ist zweigeschoßig angelegt, verleiht dem Gebäude eine klare Mitte und verhilft zu einer guten Orientierbarkeit im Haus. Er beherbergt die Rezeption, die Bar und die Hotellobby sowie eine Galerie im ersten Obergeschoß, über welche die Zimmer des gesamten Hauses erreicht werden können. Im Äußeren dominieren die beiden archaischen Baustoffe Holz und Stein; die großzügigen Verglasungsflächen signalisieren Transparenz und Offenheit und bilden damit einen wichtigen Kontrast zu den traditionellen Bestandsbaukörpern, die eher schwer wirken und von dunkel gestrichenen Holzbauteilen dominiert werden.

Im Westen des Gebäudekomplexes wurde ein längsgestreckter Wellnessbaukörper aus Holz errichtet, der den Schwimmbadbereich im Südwesten vom Kinderspielbereich im Nordwesten klar trennt und zwei Hofsituationen schafft. Der Wellnessbaukörper beinhaltet einen nach Süden transparent ausgebildeten Ruheraum sowie Therapie- und Massageräume. Oberhalb des bestehenden Hallenschwimmbades wurde ein neuer, zweigeschoßiger Zimmertrakt mit Familiensuiten geplant. Dieser Baukörper ist zur Gänze in konstruktivem Holzbau errichtet und bietet sechs Familieneinheiten Platz. Konstruktive Fassadenelemente wie Säulen, Stützen und Pfetten sowie Fassadenschalungen wurden aus farblos behandeltem Lärchenholz hergestellt. Trotz der im Verhältnis zur Kubatur der Bestandsbauten geringen Zubauflächen erhält das Gebäude nach seiner Erweiterung einen weitgehend gewandelten Gesamteindruck. 

www.hotelkreuzwirt.at

Baustellentafel

Projektname Hotel Kreuzwirt, 9762 Weissensee
Bauherr Franz Aigner, Hotel Kreuzwirt GmbH, 9762 Weissensee
Architekt Architekten Ronacher ZT GmbH, 9620 Hermagor
Ausführendes Unternehmen Unterluggauer Holzbau GmbH, 9900 Lienz
Konstruktion Massivholzbauweise, Holzriegelwände und Holzbalkendecke
Nutzfläche 1250 m2
Bauzeit 6 Monate
Fertigstellung 2011
Energiekennzahlen 24,6 kWh/m2a